Kurs

Statt Hanse Baltic Challenge geht es in diesem Jahr zu den Travemünder Seeregatten auf den Regattakurs. Im Programm steht die 90 Seemeilen-Langstrecke Rund Fehmarn und das Mittelstreckenwochenende vom 23. bis 26. Juli. (Auschreibung)


Für 2021 gibt es diese Planung:

Zwei Langstrecken-Etappen prägen den Charakter der Hanse Baltic Challenge.

Auf der Hin-Regatta der Verbindung von Travemünde und Stralsund geht es über 101 Seemeilen direkt aus der Travemündung entlang der Mecklenburger Küste gen Ost-Nord-Ost. Nach der Passage des Darßer Ort und in Sichtweite des Leuchtfeuers Dornbusch biegt die Flotte gen Süden ab.

Mit Hiddensee an Backbord geht es in das navigatorisch anspruchsvolle Revier der Mecklenburger Inselwelt, bevor die Yachten mit der Einfahrt in den Strelasund auf Höhe von Parow gezeitet werden.

Vor dem Start zur Rückregatta steht zunächst der gemeinsame Zubringer zum Startgebiet an. Die Flotte wird durch den Strelasund bis in den Greifswalder Bodden geleitet. Nach dem Start und einem Schlag gen Osten führt die Kurssetzung die Teilnehmer bis an die deutsch-polnische Grenzregion vor Usedom. Mit der berühmten Seebrücke von Heringsdorf in Sichtweite geht es wieder auf den langen Schlag (insgesamt 184 Seemeilen) zurück nach Travemünde auf einem nördlichen Kurs rund um Rügen.